unsere klinikwas wir behandelnihr aufenthaltkontaktplatzhalterimpressumleer
Ihr Aufenthalt in der Rehabilitationsklinik Werscherberg




Willkommen in der Rehabilitationsklinik Werscherberg

Im Kind-Elternbereich erwarten Sie und ihr Kind am Anreisetag zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr in der Klinik, damit Sie zusammen mit den anderen neu angereisten Patienten gegen 16.00 Uhr an einer Einführungsrunde in Ihrem Wohnhaus teilnehmen können. Bei dieser Gelegenheit lernen Sie auch die Hausleitung kennen, die Sie und Ihre Mitpatienten während des Aufenthaltes betreut und begleitet. Ein gemeinsamer Rundgang vermittelt Ihnen einen Eindruck von unseren Räumen und dem Gelände.

Im Kinder- und Jugendlichenbereich werden individuelle Anreisezeiten vereinbart, damit unsere Mitarbeiter mit Ihnen als Eltern sprechen können und keine langen Wartezeiten entstehen.



Klinikansicht



Am nächsten Tag folgen ärztliche Untersuchungstermine, erste Eingangsdiagnostik und die ersten Therapietermine. Täglich haben ihre Kinder etwa 3, die älteren Kinder im Kinder- und Jugendlichenbereich bis zu 5 Therapietermine. So bleibt neben der intensiven Maßnahme auch Zeit zum Spielen, Entspannen, Toben, Basteln, für Sport und Ausflüge und für weitere Aktivitäten. Die Wochenenden dienen der Erholung und sind therapiefreie Zeit. Viele Orte in der näheren Umgebung laden zu Ausflügen ein. Sprechen Sie uns und unsere Freizeitpädagogen ruhig auf Vorschläge und Ideen für Ihre Freizeitgestaltung an.

Alle Zimmer der Rehabilitationsklinik verfügen über ein Telefon mit Direktdurchwahl. Die Freischaltung erfolgt auf Anmeldung und gegen eine Gebühr. Sie haben die Möglichkeit einen Fernseher anzuschließen, den wir Ihnen gegen eine geringe Gebühr ausleihen können oder Sie bringen Ihr eigenes Gerät von zu Hause mit. Waschmaschinen und Trockner stehen Ihnen gegen ein geringes Entgelt zur Verfügung.

Im Kinder- und Jugendlichenbereich können alle Patienten ein gemeinsames Telefon benutzen. Fernsehzeiten und –inhalte werden mit den betreuenden Erziehern abgesprochen.




Die Vorteile des stationären Aufenthaltes

Der wesentliche Vorteil eines stationären Aufenthaltes in einer Rehaklinik besteht darin, dass alle notwendigen Therapien unter "einem Dach" stattfinden. Lange Anfahrtswege und Wartezeiten zwischen einzelnen Therapiemaßnahmen entfallen, tägliche Behandlungen intensivieren die Fortschritte. Die fortlaufende enge Abstimmung zwischen allen beteiligten Ärzten und Therapeuten macht die Umsetzung eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes möglich, bei dem die Gesamtheit aller Therapien mehr ist als die Summe der Einzelanwendungen.

Durch die tägliche Präsenz eines Arztes ist eine sofortige Anpassung des Therapieplanes an den individuellen Erfordernissen des Patienten gesichert und jederzeit Hilfe gewährleistet. In einer Rehaklinik steht die für den Erfolg der medizinischen Rehabilitation entscheidende Zeit für das Gespräch zwischen Arzt, Therapeuten und Patienten so wie Begleitpersonen zur Verfügung. So wird eine individuelle Patienten bezogene und von Alltagsbelastungen freie Behandlung möglich.

Ältere Kinder und Jugendliche profitieren in besonderem Maße von einem Aufenthalt ohne Begleitperson bezüglich ihrer Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und ihrem Selbstvertrauen.






top


 

Was wir behandeln

Ihr Aufenthalt

Kontakt